Datenschutzbestimmungen

INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR DATEN, DIE BEI DER BETROFFENEN PERSON ERHOBEN WURDEN

ZUR VERARBEITUNG: Master führt

gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 679/2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Panema (im Folgenden als „Unternehmen“ oder „für die Verarbeitung Verantwortlicher“ bezeichnet) mit Sitz in Via Cantonale 11/A 6900 Lugano – Schweiz und der Umsatzsteueridentifikationsnummer CHE-343.011.551, als für die Verarbeitung Verantwortlicher, informiert Sie gemäß Art. 13 der Europäischen Datenschutzverordnung 679/2016 („GDPR“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verfasser.

  1. Art der verarbeiteten Daten

Das Unternehmen ist der Inhaber der persönlichen Daten, die der Benutzer dem Autor mitteilt:

Firmenname/Nachname und Vorname, Steuernummer und andere Identifikationsnummern, Bankverbindung, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon-/Handynummer

Lebensgewohnheiten und Konsum Themen von Interesse

  1. Zweck der Verarbeitung

Die Daten werden von der Gesellschaft im Rahmen ihrer Tätigkeit verarbeitet. Insbesondere werden die von den betroffenen Personen zur Verfügung gestellten Daten mit Hilfe von elektronischen und anderen Mitteln für die folgenden Zwecke verarbeitet:

Kommerzielle, buchhalterische und steuerliche Verpflichtungen

Das Kriterium für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist: Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der für die Datenverarbeitung Verantwortliche unterliegt.

Die Grundlage dafür ist in einem Referenzstandard zu finden: Union Standard

Zustimmung für den Zweck erforderlich: NEIN

Direkte E-Mail-Marketing-Kampagnen

Das Kriterium der Rechtmäßigkeit, das die Verarbeitung ermöglicht, lautet: Die betroffene Person muss in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einwilligen, um

der besondere Zweck

Die Grundlage dafür ist in einem Referenzstandard zu finden: Union Standard

Zustimmung für den Zweck erforderlich: JA

Vermarktung von Daten

Das Kriterium der Rechtmäßigkeit, das die Verarbeitung ermöglicht, lautet: Die betroffene Person muss in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einwilligen, um

der besondere Zweck

Die Grundlage dafür ist in einem Referenzstandard zu finden: Union Standard

Zustimmung für den Zweck erforderlich: JA

Austausch von Kontakten mit Geschäftspartnern

Das Kriterium der Rechtmäßigkeit, das die Verarbeitung ermöglicht, lautet: Die betroffene Person muss in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einwilligen, um

der besondere Zweck

Die Grundlage dafür ist in einem Referenzstandard zu finden: Union Standard

Zustimmung für den Zweck erforderlich: JA

Werbemaßnahmen

Das Kriterium der Rechtmäßigkeit, das die Verarbeitung ermöglicht, lautet: Die betroffene Person muss in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einwilligen, um

der besondere Zweck

Die Grundlage dafür ist in einem Referenzstandard zu finden: Union Standard

Weitere Hinweise, die den Zweck beschreiben können: Die Aktivität umfasst das Versenden von E-Mails, SMS, Nachrichten, Anrufen (auch durch automatisierte Systeme oder Bots) oder Benachrichtigungen

Zustimmung für den Zweck erforderlich: JA

Modalitäten der Behandlung

Die Daten werden vom Unternehmen unter Verwendung elektronischer und manueller Systeme gemäß den Grundsätzen der Korrektheit, Fairness und Transparenz verarbeitet, die in den geltenden Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zum Schutz der Vertraulichkeit der betroffenen Person durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen festgelegt sind, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten.

4. die Aufbewahrung von Daten

Die von der betroffenen Person bereitgestellten Daten werden für einen bestimmten Zeitraum verarbeitet:

Anfangsdatum: 21/12/2021

Dauer des Kriteriums: Vorgegebener Zeitraum Dauer: 24 Monat(e)

Beschreibung des Kriteriums: Die Verpflichtung zur Aufbewahrung wird durch das Bestehen von Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden und die Bestimmungen über die Aufbewahrung von Buchhaltungs- und Steuerdaten bedingt.

Die Persistenz der Informationen im System ist unbestimmt

5 Interessiert

Kunden, potenzielle Kunden oder Benutzer

6 Ausnahmen Art. 9/10

7 Kommunikation, Verbreitung und Weitergabe von Daten

Die Daten werden im erforderlichen Umfang von befugten, angemessen unterwiesenen und geschulten Mitarbeitern des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie von Mitarbeitern Dritter, die für den für die Verarbeitung Verantwortlichen Dienstleistungen erbringen und die Daten im Namen und auf Anweisung des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeiten, verarbeitet.

Im Falle einer Mitteilung an Dritte, können die Empfänger sein: Kategorien:

Adressat: Kunden, Spediteure, Verlader, Agenten, Software-Nutzer, Fachleute, an die wir uns wenden, um unsere Verpflichtungen zu erfüllen.

Adressat: DEST_1

Beschreibung: Soziale Netzwerke, Messaging-Systeme, Google-Plattformen – Meta

Zielpublikum:

Es wurden keine spezifischen Empfänger definiert, an die die Daten weitergegeben werden können.

Ganz allgemein können die Daten im Rahmen der Ausübung der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit an Personen weitergegeben werden, die Kontroll-, Prüfungs- und Zertifizierungstätigkeiten in Bezug auf die vom Inhaber der Datenverarbeitung ausgeübten Tätigkeiten durchführen, sowie an Berater und Freiberufler im Rahmen von Steuer- und Rechtshilfeleistungen und im Falle von Unternehmenstransaktionen, für die eine Bewertung des Unternehmensvermögens erforderlich ist, öffentliche Einrichtungen und Verwaltungen sowie Personen, die von Gesetzes wegen zum Erhalt solcher Informationen berechtigt sind, italienische und ausländische Justizbehörden und andere öffentliche Stellen, zu Zwecken, die mit der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder der Erfüllung eingegangener und sich aus dem Vertragsverhältnis ergebender Verpflichtungen zusammenhängen, einschließlich der Notwendigkeit, sich vor Gericht zu verteidigen.

Die gesammelten Daten werden nicht in Länder außerhalb der EU übertragen.

8. profilierende und/oder automatisch verarbeitende Aktivitäten

Die gesammelten Daten werden weder einem Profiling noch einer automatischen Verarbeitung unterzogen.

9. was sind die Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person kann in Bezug auf die hier beschriebene Datenverarbeitung die in der DSGVO (Artikel 15-21) vorgesehenen Rechte ausüben, darunter:

eine Bestätigung über die Existenz der Daten und den Zugang zu ihrem Inhalt zu erhalten (Recht auf Zugang); die Daten zu aktualisieren, zu ändern und/oder zu korrigieren (Recht auf Berichtigung);

die Löschung oder Einschränkung von Daten zu verlangen, die unter Verstoß gegen das Gesetz verarbeitet wurden, einschließlich Daten, deren Speicherung für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist (Recht auf Vergessenwerden und Recht auf Einschränkung);

Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Widerspruchsrecht);

im Falle eines Verstoßes gegen die Datenschutzbestimmungen eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Data Protection Authority www.garanteprivacy.it) einzureichen;

eine elektronische Kopie der sie als betroffene Person betreffenden Daten zu erhalten, wenn diese Daten im Rahmen des Vertrags übermittelt wurden, und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Um diese Rechte auszuüben, kann sich die betroffene Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden, indem sie eine Mitteilung an:

Kontaktart: E-Mail

Adresse: papa@panema.it

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen, sollte die betroffene Person unbedingt ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse/Postanschrift und/oder Telefonnummer(n) angeben, um sicherzustellen, dass ihre Anfrage ordnungsgemäß bearbeitet werden kann.